Categories
Aktuelles aus Remtoma Remtomastunde

Hallo Ashly!

Hallo Ashly – wie geht es Dir?

Das Gespräch fühlte sich surreal an. Ashly als dauerhaft an mich gebunden zu betrachten, bedeutete für mich, das Konzept einzuladen, ganz und gar in ihrer Welt zu sein, als ob so etwas nichts Großes wäre. Aber der Schock, jemanden wie sie zu treffen, verbunden mit dem Gedanken, dass sie plötzlich als Teil von mir betrachtet werden würde, nachdem sie all das Geld erhalten hatte, war fast überwältigend. Ich hätte die Panik spüren sollen, aber als ich sah, wie ihre Finger gegen meine Handfläche drückten und ihre Hand Teil ihres Armes war, der eine Jacke mit hochgekrempelten Ärmeln trägt, fühlte ich mich wie in einem echten Kunstwerk. Unsere verbundenen Hände waren eine Schönheit. Als ich versuchte, meine Hand in ihrer zu drehen und zu drehen, um einen Weg zu finden, mich von ihrem Griff zu befreien, war ich fasziniert von der offensichtlichen Unmöglichkeit der Aufgabe. Ihr Griff war strategisch. Wir haben Handschach gespielt. Natürlich wusste ein Teil von mir, dass wir nicht für immer so bleiben würden. Sie nahm einen Handschlag, der etwas zu lange dauerte, bis zum Äußersten. Heute Abend, nach dem Mittagessen, gingen wir schlafen. Dann könnte ich fliehen.
https://leegerstmann.wordpress.com/2019/07/09/jeden-z-ann/
Categories
Remtomastunde

Schienen

Schienen sind im Bahnwesen lineare Trag- und Führungselemente, die meist paarig und parallel zueinander im Abstand der Spurweite angeordnet den Fahrweg für Schienenfahrzeuge bilden.

Die obige Collage bildet Emily auf einem Schienenstrang ab. Offensichtlich ist die Gleisanlage bereits stillgelegt und es fahren dort keine Züge mehr.

Categories
Remtomastunde Videostunde

Was wollen diese Schlampen von Sinigger?

Meg und Gillian teilen sich eine Wohnung, um in London zu arbeiten und an den Wochenenden in ihr Heimatdorf zu pendeln. Als Gillian nicht von ihrem Wochenende zurückkommt, macht sich Meg Sorgen. Natürlich glaubt niemand wirklich, was sie gesehen hat.

Ein rotes Blinksignal – es macht wieder einmal viel Freude, NiNA beim Tanzen vor der Graffitimauer zuzusehen, frei nach dem Graffitispruch “Was wollen die Schlampen von Sinniger”? Im Original “What these bitches want from Sinigger”. Nina gekonnt tanzend in hohen Schuhen – den High to the sky – Highheels und einer glänzenden roten Vinyllegging – einfach Wetlooklegging genannt. Los gehts! Video ab “NiNAvision red turnsignal”!

Categories
Aktuelles aus Remtoma

Eine Inspektion mit Yo und Yv

Neues aus Remtoma: Die beiden hübschen Yo und Yv inspizieren den neuen Strandclub – ganz klassischer Walk in much high to the sky Highheels und Yo mit einer schwarzen Wetlookleggings – Yv trägt hautenge blaue Jeans. Ein sehr sexy Spaziergang durch die neue Anlage.

Categories
Uncategorized

Der Ausflug nach Pobiti Kamani

Es ist soweit, auf geht’s nach Pobiti Kamani!

Pobiti Kamani (bulgarisch Побити камъни; übersetzt: „In den Boden gerammte Steine“) ist eine weit gestreute Gruppe von Steinformationen in Bulgarien.

Das Naturdenkmal befindet sich ca. 18 km von der Hafenstadt Varna entfernt.

Gelegentlich wird wegen der Ähnlichkeit zu Stein gewordenen Bäumen auch die Bezeichnung Steinerner Wald verwendet.

Yo und Yv haben zusammen mit Petar diesen interessanten Platz besucht und das Sommertänzchen gewagt, bei immerhin 34 Grad Celsius im Schatten.

Zitate von Wikipedia – https://de.wikipedia.org/wiki/Pobiti_Kamani

 

Categories
Aktuelles aus Remtoma

Sommer im Deep State

Categories
Remtomastunde

Sommer in San Francisco – frei nach Leegerstmann

Die Reise nach San Francisco war überraschend. Mein Freund Ivan Slavyanski begleitete mich. Er schlug vor, mich von meinen Problemen abzulenken.

Wir lebten in Remtoma, an der Ecke Sommersville Avenue und Willow Pass Road. Ivan war mein Nachbar nebenan. Wir trafen uns zum ersten Mal beim Lesen von Gedichten im Sommersville-Pavillon. Wir winkten uns zuvor zu, als wir die Straße überquerten, wussten aber nicht, wie viel wir gemeinsam hatten, bis wir an einer Veranstaltung namens Patrick’s Poetry Parlour teilnahmen, einem Ort, an dem Dichter ihre Werke in einer Open-Segment-Show lesen konnten. Wir lesen beide Gedichte. Er war beeindruckt von meiner Arbeit und umgekehrt. Seitdem besuchen wir uns jeden Mittwochnachmittag.

Frei nach Leegerstmann / Ann Story
https://leegerstmann.wordpress.com/
https://leegerstmann.wordpress.com/about/

Categories
Aktuelles aus Remtoma Remtomastunde Videostunde

Silver Road

Nachts, gegen 3 Uhr, auf der Straße – in den Heels und mit einer silbernen Wetlooklegging – so kennen und lieben wir Nina:

Gibt es auch als Video – Silver road

Categories
Aktuelles aus Remtoma

Yo und die schnelle Umkleidung

Fashion Transformation for only 3 minutes

 

Categories
Aktuelles aus Remtoma Videostunde

Guten Morgen liebe NiNA!

 

Auf geht’s  – der Tag beginnt …